ausbildung-vsagistin



Berufsbild Visagist/Visagistin

Die Voraussetzung

header-kleinlVisagist/Visagistin ist eine Fortbildung und kein direkter Ausbildungsberuf. Verschiedene Fachschulen bieten diese Fortbildung an. Die meisten Institute, die eine solche Fortbildung anbieten, verlangen eine vorherige Ausbildung entweder zum Kosmetiker/Kosmetikerin oder Friseur/Friseurin. Den Beruf Visagist üben Männer und Frauen aus. Wichtig ist, dass die zukünftigen Visagisten über Einfühlungsvermögen verfügen, kreativ sind, gerne mit Menschen arbeiten, sich für Mode und Kosmetik interessieren, Liebe zum Detail haben, Ausdauer haben und sie sollten über ein gewisses Maß an handwerklichem Geschick verfügen. Visagisten müssen über Haut und Haar Bescheid wissen und auch die Wirkungen von bestimmten Stoffen kennen.

Die Fortbildung zum Visagist/Visagistin – die Lerninhalte

Während der Fortbildung spielen die nachfolgenden Schwerpunkte eine wichtige Rolle:

Farbberatung, Farbenlehre, Analyse von Gesichtern, Typberatung, Frisurenberatung, Rougetechniken, das Arbeiten mit Make up Produkten, Wirkung von Camouflage, die Anwendung von künstlichen Wimpern, färben von Wimpern sowie Augenbrauen, das Zupfen von Augenbrauen, das Betonen von Augenbrauen, verschiedene Schmink-Techniken, Beleuchtungslehre sowie Rechtslehre.

Das Arbeitsgebiet

Es gibt viele verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten für Visagisten/Visagistinnen. Viele Visagisten arbeiten am Theater, Schauspielhäusern, Opern-Häuser, beim Film & Fernsehen, in der Modebranche und in Kosmetik-Instituten. Nicht nur die Beschäftigungsmöglichkeiten sind vielfältig, sondern auch die Verdienstmöglichkeiten. Die Hauptaufgabe ist das Schminken von Gesichtern zu bestimmten Anlässen. Visagisten müssen sich nicht nur mit der Person beschäftigen, sondern auch zum Teil mit der Figur, die diese Person später verkörpern soll. Diese Aufgabe erfordert sehr viel Feingefühl und Professionalität. Gerade in der Theater-, Fernseh- oder Modewelt müssen die Visagisten auch immer an die Lichtverhältnisse und deren Wirkung denken. Das Gleiche gilt auch, wenn ein Fotoshooting ansteht.

Die Weiterbildungsmöglichkeiten für Visagisten/Visagistinnen

Visagistin haben verschiedene Möglichkeiten sich weiterzubilden bzw. sie können sich auch auf verschiedene Fachgebiete spezialisieren. Durch Weiterbildungen können sie besondere Schminktechniken erlernen, wie zum Beispiel aus verschiedenen Epochen; sie können sich auf das Stylen von Haaren spezialisieren oder sich auch im Bereich Camouflage fortbilden. Visagisten können sich auch im Bereich Permanent Make up spezialisieren, was gerade in der heutigen Zeit sehr gefragt ist.

Visagistin Ausbildung und Schule

Leave a Reply

Required fields are marked *.


  • Schönheit ist kein Zufall...
Top