Theo Waigel Augenbrauen

Theodor Waigel

Theodor Waigel ist vielen Menschen eher unter der Namensbezeichnung Theo Waigel bekannt. Der deutsche Politiker hat ein unverkennbares Markenzeichen und das sind seine Augenbrauen, diese sind buschig, schwarz und so ziemlich wild. Als Politiker präsentierte sich Waigel nicht als wild, auch wenn seine Augenbrauen etwas anderes vermuten lassen würden. Von 1989 bis 1998 war Theo Waigel Bundesminister der Finanzen und von 1988 bis 1999 war er CSU-Vorsitzender. 2009 wählte die CSU den ehemaligen Parteivorsitzenden zum Ehrenvorsitzenden. Viele Karikaturisten zeichneten Waigel immer wieder, denn nicht nur sein politisches Engagement interessierte die Menschen, sondern seine Augenbrauen. Theo Waigel kann wohl mit Recht behaupten, dass er die wohl berühmtesten Augenbrauen in deutschen Politikerkreisen hat.

Theo Waigel Augenbrauen

Theo Waigel Augenbrauen

Das Markenzeichen von Theo Waigel

Während sich viele Männer ihre Augenbrauen in Form bringen lassen, lässt Theo Waigel seine frei wachsen bzw. wuchern. Oberhalb seiner Nasenwurzel befindet sich sein unverkennbares Markenzeichen und das ist ein buschiger, behaarter, dicker, schwarzer Streifen. Er wurde sehr oft bereits gefragt, warum er seine Augenbrauen nicht in Form bringen lässt, doch er steht zu seinen buschigen Augenbrauen. Er lässt sie, wie Gott sie erschaffen hat und ihn stören sie überhaupt nicht. Auch seine Frau hat mit seinem berühmten Markenzeichen kein Problem, sie liebt ihren Mann so, wie er ist.

Ein Zeichen von Selbstbewusstsein

Theo Waigel beweist mit seinen buschigen Augenbrauen, dass er über eine gute Portion Selbstbewussten verfügt. Er steht zu sich und seinem Äußeren, was sehr bewundernswert ist, denn gerade Menschen, die im öffentlichen Leben stehen, passen sich oft modischen Erscheinungen an. Auch mit über 70 Jahren hat sich die Einstellung von Theo Waigel nicht geändert, er lässt seine Brauen so, wie sie immer waren. In einem Interview gab er mal zu, dass auch mal daran gezupft wurde, allerdings waren dies nicht die Hände von einer Kosmetikerin. Er hat ein paar Menschen erlaubt mal zu zupfen, damit sie selber sehen konnten, dass diese Augenbrauen wirklich echt sind.

Leave a Reply

Required fields are marked *.


  • Schönheit ist kein Zufall...
Top